Willkommen > Arbeitssicherheit > Prüfungen von: > Kraftbetriebene Tore

Kraftbetriebene Tore

Prüfung kraftbetätigter Fenster, Türen und Tore

Die Berufsgenossenschaftliche Vorschrift BGR 232 besagt, dass kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore auf ihren sicheren Zustand überprüft werden müssen:
.: vor der ersten Inbetriebnahme
.: mindestens einmal jährlich

Die Prüfung durch einen sachkundigen Mitarbeiter besteht aus:
.: Durchführung der Prüfungen
.: schriftliche Dokumentation über Ergebnis, festgestellte Mängel, evtl. Bedenken beim Weiterbetrieb
    einzelner Elemente und ggfs. Notwendige Nachprüfungen

Eine Copie des Zertifikats vom TÜV-NORD über die entsprechende fachliche Fortbildung ist Bestandteil der schriftlichen Dokumentation.

Prüfgrundlagen sind:
.: EG-Maschinenrichtlinie
.: Arbeitsstättenrichtlinien (ASR)
.: Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore (BGR 232)
.: Richtlinie für automatische Schiebetüren und elektrische Verriegelungen von Türen in
    Rettungswesen (RASEV)

 
 
 
Kunden Login
Benutzername

Passwort

Angemeldet
        bleiben
 
Neumann Consult